Diese Seite enthält eine Reihe von Vorschlägen für Abschlussarbeiten. Neben den genannten Themengebieten freuen wir uns aber auch immer wenn ihr eigene Vorschläge einbringt. Bei Interesse schickt uns eine E-Mail oder besucht uns am Berliner Tor 7 in Raum 4.80D.

 

Infrastruktur & Technologie

Big Data Management für verteilte Systeme

Inhalt: Beim Ausführen von Simulationen müssen viele Daten als Ergebnismenge aufgezeichnet werden. Die verschiedenen Anforderungen, wie Visualisierung, Analyse und Kontextualisierung erfordern unterschiedliche Ausgabeformate, sollten aber auf eine einheitliche Datenbasis für durchgeführte Simulationen zurückgreifen, auf die dann die passgenauen Adapter zugreifen. In dieser Arbeit geht es darum, ein effizientes Speicherkonzept für Simulationsergebnisse zu erstellen und gemeinsam mit dem MARS-Team zu implementieren. Zu den Problemen gehören das schnelle Daten Logging während der Simulationsausführung, die Festlegung eines optimalen Datenformats für die oben genannten Anforderungen, die Bereitstellung eines effizienten Datenzugriffs auf die Ergebnisse (Zwischenspeicherung, Indexierung usw.) sowie die Bereitstellung von Schnittstellen und Spezifikationen für die Integration in das MARS-Framework.

Technologien: Spezialisiertes DBMS (z. B. VoltDB), Caching-Dienste (memcached usw.), Microservices, Docker

 

Entwicklung eines MARS Plugins für Jetbrains C # IDE “Rider”

Inhalt: MARS-Modelle müssen in der Sprache C# mit der .NET Core Runtime entwickelt werden. Wir verwenden “Rider” von JetBrains (Schöpfer von IntelliJ IDEA und so) für alle unsere Modellentwicklungen, um eine einheitliche Entwicklungserfahrung und größere Kompatibilität über alle wichtigen Plattformen hinweg zu haben. Um den Workflow von Modellentwicklern weiter zu unterstützen und zu rationalisieren, wurde ein MARS-Plugin für “Rider” entwickelt. Dieses Plugin verbindet bestimmte Teile unserer Microservice-basierten Infrastruktur und ermöglicht es, neue Simulationen direkt von der IDE aus auszuführen und diese zu debuggen. Dies wird eine wesentliche Verbesserung darstellen, da derzeit neue Modelle über unsere WebUI hochgeladen und manuell von dort ausgeführt werden müssen.

Technologien: Jetbrains IDE API, Microservices, Docker

 

Integration der kontextbezogenen Suchmaschine MARS Surveyor in MARS

Inhalt: MARS Surveyor ist eine Komponente, die es ermöglicht, Ereignisse aus einer Simulation zu protokollieren und dann eine Suche anhand von Kontexten durchzuführen. Die Ergebnisse sind Situationen in der Simulation, die für den Modellbauer von besonderer Relevanz sind. Dieser Ansatz ermöglicht eine wesentlich effizientere Möglichkeit, große Ergebnismengen von Simulationsmodellen im großen Maßstab zu untersuchen, als einfach nur die Daten zu durchsuchen. Da MARS Surveyor 2014 von Daniel Steiman (M.Sc.) entwickelt wurde, muss die Komponente neu strukturiert und erweitert werden, um in die heutige MARS-Service-Landschaft zu passen.

Technologien: Context-Aware CEP, RabbitMQ, Docker

 

Optimierung der MARS Websuite User Experience

  • Konsistentes Benutzeroberflächen-Design
  • Interaktions- und Workflow-Befragungen
  • Benutzerbefragungs- und Usability-Labor
  • Nutzung der neuesten Web-Technologien

Modellieren

Umfang

Wir sind in den folgenden Bereichen der Modellierung aktiv, jedoch sind neue Ideen immer willkommen:

  • Transdisziplinäre Multi-Agenten-basierte Modellierung
  • Städtische Modellierung
  • Städtische Logistik
  • Sozialökologische Modellierung

 

Projekte

Städtische Simulation

  • Das MARS Urban Simulationsprojekt zielt darauf ab, den Verkehrsfluss größerer Städte zu modellieren und zu simulieren. Dies geschieht mit einem multimodalen Ansatz, bei dem verschiedene Arten von Verkehrsteilnehmern interagieren und sich gegenseitig beeinflussen.
  • Das Modell ist bestrebt, die umfangreichen Fähigkeiten des MARS-Frameworks zu demonstrieren und stützt sich auf Open Data-Quellen wie OpenStreetMap. Das Projekt befindet sich in einem frühen Stadium und das erste Ziel ist es, das Verkehrssystem von Hamburg zu modellieren.
  • Ein besonderer Fokus liegt bei unseren internationalen Partnern auf Smart Urban Logistics.
  • Dieses Projekt wird von der Stadt Hamburg im Rahmen von ahoi.digital finanziert (mehr dazu hier).

 

ARS AfrikaE

  • Savannah Ökologie und Ökosystem Resilienz im Krüger Nationalpark.
  • Dieses Projekt ist Teil des SPACES-Projekts, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

 

Fußgänger Dynamik & Evakuierun

  • Flugzeug Evakuierung
  • Evakuierungsroutenplanung für große Events (LoveParade etc.)